Praxis für Psychotherapie, Supervision und Coaching
Pferdeunterstützte Persönlichkeitsentwicklung

Für Einzelpersonen, Gruppen und Unternehmen

 

  • Sie brauchen in belastenden Situationen im Alltag Hilfe,

  • wollen Ihre Lebensfreude und Selbstwert stärken, 

  • oder benötigen Unterstützung in Veränderungsprozessen und Entscheidungen...

 

  • Ich begleite Sie kompetent, praxisnah und lösungsorientiert,

  • mittels kreativer Methoden und im Gespräch,

  • in wertschätzender Atmosphäre und Vertraulichkeit.

Über mich

Psychotherapeutin (in Ausbildung unter Supervision) - Integrative Therapie
Psychotherapie, Beratung, Supervision, Coaching

Ich wurde 1980 in Wien geboren, wo ich auch aufwuchs und die Schule besuchte. Nach meinem Schulabschluss verbrachte ich einige Zeit im Ausland, bevor ich zum Studieren nach Graz zog. Mittlerweile bin ich fest in der Steiermark verwurzelt, bin verheiratet und teile mein Leben mit Mann, Hund und Pferd.

Ausbildungen:

  • Integrative Therapie, DUK 
  • Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, ARGE
  • Equine Assisted Psychotherapy and Learning, EAGALA
  • Informationsdesign, FH Joanneum

 

Nachdem ich mein Studium an der Fachhochschule (Informationsdesign) abgeschlossen hatte, arbeitete ich zuerst im Kunst- und Kulturbereich. In dieser Zeit bildete sich mein Interesse an der gemeinsamen kreativen Arbeit mit Menschen heraus, das schließlich dazu führte, dass ich in meinem zweiten Bildungsweg in den Gesundheitsbereich wechselte. Aus der Zeit davor habe ich mir meine Offenheit für neue, kreative Wege und Lösungen erhalten. 

Durch meine Ausbildung zur Psychotherapeutin konnte ich z.B. am LKH Graz (Psychosomatik und Psychotherapie) im Bereich Essstörungen (bei Jugendlichen),im Psychosomatischen Zentrum Waldviertel - Klinik Eggenburg, Abteilung Abhängigkeiten, und im b.a.s. -Steirische Gesellschaft für Suchtfragen, mitarbeiten. 

Seit 2014 arbeite ich in freier Praxis. Außerdem bin ich im Vorstand des STLP - Steirischer Landesverband für Psychotherapie tätig und in der Psychosozialen Beratungsstelle Graz Ost.

Durch meine Ausbildung im Bereich der pferdeunterstützten Persönlichkeitsentwicklung und Psychotherapie kann ich meine lebenslange Leidenschaft für Pferde weiter vertiefen und Ihnen zusätzlich diese besondere Form der Therapie anbieten.

 

 

 

 

 

Psychotherapie

Das Ziel einer Psychotherapie ist es, seelisches Leid zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern. Psychotherapie ist im Gesundheitsbereich ein eigenständiges, wissenschaftlich fundiertes  Heilverfahren. Es gibt viele verschiedene psychotherapeutische Methoden – die Integrative Therapie ist (m)eine davon.

Wie ich arbeite:

Als Integrative Therapeutin helfe ich Menschen allen Alters bei belastenden Situationen in Beruf, Partnerschaft, Familie oder sozialem Umfeld. Gemeinsam finden wir Wege zur Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung, des Selbstwertgefühls und der Lebensfreude.

Die Integrative Therapie ist eine moderne, ganzheitliche Form der Psychotherapie, bei der Sie sich im Gespräch und mittels unterschiedlicher, kreativer Methoden mit Ihren aktuellen Lebensthemen auseinandersetzen. Dabei entdecken Sie auch belastende oder positive Ereignisse in Ihrem bisherigen Leben und erlangen Verständnis für deren Auswirkungen auf Ihre Persönlichkeit.

Ich unterstütze Sie dabei, neue Formen des Denkens, Erlebens und Verhaltens zu finden und Ihren Lebensstil nachhaltig und zukunftsgerichtet zu verändern. Nachdem kein Lebenslauf dem anderen gleicht, handelt es sich hier um höchst individuelle Prozesse, die ich dementsprechend individuell begleite. Neben unseren Gesprächen arbeiten wir daher auch mit kreativen Methoden wie zum Beispiel Malen, Imaginationsübungen, Traumarbeit, Entspannungstechniken, Musik, usw… 

Auch ein Spaziergang oder ein therapeutischer Besuch bei Pferden ist möglich!

Bei welchen Problemen hilft Psychotherapie?

Wenn Sie seelische Leidenszustände und Probleme alleine oder mit der Hilfe von Freunden nicht mehr bewältigen können, kann eine psychotherapeutische Behandlung helfen. Wenn diese Probleme immer wieder auftreten, kann das ein Zeichen dafür sein, dass ein ungelöster innerer Konflikt dahinter steht.

Aber auch wenn Sie Ihre persönliche Entwicklung fördern möchten, Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Lebensfreude stärken, oder sich einfach selbst besser kennenlernen wollen, kann Psychotherapie helfen.

Eine Psychotherapie kann z.B. bei folgenden Problemen sinnvoll sein:

  • Angst und Panikzuständen
  • Belastende, (über)fordernde Lebenssituationen
  • Burnout und Erschöpfungssyndrom
  • Depressionen 
  • Lebenskrisen und Sinnfragen
  • Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline)
  • Probleme und Krisen in der Partnerschaft und in der Familie
  • Probleme im Beruf
  • Psychosomatische Erkrankungen 
  • Süchte
  • Überlastung, Überforderung
  • Zwangsgedanken und Zwangshandlungen 

Wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern, und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen!

 

20 Gründe, eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten aufzusuchen:

Wenn einer der folgenden Sätze für Sie zutrifft, ist es sinnvoll, eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten aufzusuchen. 

  • Ich fühle mich krank oder habe Schmerzen, obwohl mich der Arzt für organisch gesund erklärt hat oder medizinische Befunde keine ausreichende Erklärung dafür bieten.
  • Seit längerer Zeit halte ich mich nur noch mit Aufputsch-, Beruhigungs- oder Schlafmitteln (Psychopharmaka) aufrecht.
  • Ohne ersichtlichen Grund bekomme ich rasendes Herzklopfen und Angst, dass ich sterben muss.
  • Ich habe Ängste, die mich belasten oder einschränken: z. B. vor dem Kontakt mit meinen Mitmenschen, vor Autoritäten, vor großen Plätzen, vor engen Räumen, vor Prüfungen.
  • Es plagen mich oft Gedanken, über die ich mit niemandem zu sprechen wage (Scham- und Schuldgefühle, Hassgefühle, Unzulänglichkeitsgefühle, das Gefühl, verfolgt oder fremdbestimmt zu werden, ...).
  • Ich fühle mich antriebs- und lustlos, erschöpft oder ständig überfordert.
  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.
  • Ich bin traurig und vereinsamt.
  • Ich befinde mich in einer belastenden Umbruchsituation (z. B. schwere Krankheit, Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle, ...), die schwer zu bewältigen ist.
  • Ich denke manchmal an Selbstmord.

  • Ich lebe in einer Beziehung, die mich sehr belastet.
  • Ich fühle mich durch meine Kinder dauerhaft überfordert.
  • Ich habe wiederkehrend große Probleme im Kontakt mit anderen Menschen (z. B. am Arbeitsplatz).
  • Ich bin süchtig – nach Alkohol, Drogen, Essen, Hunger, Liebe, Spielen.
  • Ich fühle mich innerlich gezwungen, ständig dasselbe zu denken oder zu tun (z. B. zwanghaftes Waschen, Zusperren, Grübeln, ...), obwohl dies mein Leben sehr einengt.
  • Ich sollte meine Fähigkeiten besser ausschöpfen und weiß nicht wie.
  • Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
  • Ich habe Angst vor Entscheidungen, und das quält mich.
  • Mein Kind zeigt Verhaltensauffälligkeiten oder hat psychosomatische Probleme.
  • Mein Kind reagiert oft aggressiv oder ist traurig und zieht sich zurück. Es hat Schwierigkeiten, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen. Ebenso können Schulangst, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten Ausdruck psychischer Probleme sein.

(Wenn die letzten Punkte zutreffen, sollten Sie mit Ihrem Kind Kontakt zu einer Psychotherapeutin oder einem Psychotherapeuten aufnehmen.)

Quelle: Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie

 

 

Pferdeunterstütztes Angebot

Wie uns Pferde stärken können: 

Pferde sind wie Menschen soziale Wesen. In der nonverbalen Kommunikation sind sie wahre Meister: Sie reagieren wertfrei, direkt, empathisch und können unsere Verhaltensmuster spiegeln. Das ermöglicht Menschen von Pferden zu lernen wo Probleme liegen. Mit Hilfe der Reaktion der Pferde können praktisch neue Wege, Verhaltensweisen und Problemlösungen erprobt werden.  

„Wenn Dein Pferd nein sagt, hast Du entweder die Frage falsch gestellt oder die falsche Frage gestellt."
Pat Parelli

Was ist PS: Pferde stärken?

Wir sind ein Team von zwei Menschen und einem oder mehreren Pferd(en) und arbeiten mit Ihnen/Ihrem Team gemeinsam in Therapie, Supervision und Coaching an Ihren Zielen und den dahinterliegenden Veränderungsprozessen.  

Dazu lassen wir Sie Ihre Geschichte mit Hilfe der Pferde erleben und bearbeiten. Diese Arbeit beruht auf der Methode des pferdeunterstützten Lernens und der Therapie nach EAGALA.  EAGALA bereichert unsere Arbeit der Integrativen Psychotherapie und Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig und zielgerichtet.

Die Arbeit mit Pferden erfolgt in der Natur mit viel Platz, sodass Sie sich Raum nehmen können. Die Pferde ermöglichen dabei Schutz und Sicherheit, schaffen Vertrauen und Freude, und soviel Nähe oder Distanz wie nötig.

Warum Pferde?

„Ärgere dich nie über ein Pferd. Du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern“.
Indianisches Sprichwort

Wie Pferde sich einbringen, damit Menschen lernen können: 

  • Reagieren ehrlich auf unsere Kommunikationsweise und unser Verhalten
  • Zeigen klar, deutlich und einfach an, wie weit unser Inneres mit unserem äußerem Tun übereinstimmt
  • Fordern uns auf, aktiv zu werden und unsere Fähigkeiten zu zeigen
  • Bieten sich als Spiegel und Projektionsfläche, und schlüpfen in die Rolle für uns schwieriger Themen und Personen

Wie PS funktioniert:

Durch experimentelle Übungen mit den Pferden bekommen Sie die Möglichkeit, sich selbst neu auszuprobieren.  Dabei bekommen Sie sofortige Rückmeldung vom Partner Pferd, ob und wie sehr Ihr Verhalten mit Ihrem Innenleben korrespondiert.

Wie PS Sie stärkt: Einzelcoaching- und Therapie

Sie erleben das Pferd in vielfacher Weise: Als „Sparring-Partner“, mit dem Sie gemeinsam ein Hindernis überwinden können; als Projektionsfläche für Ihre Konflikte und genauso als Partner, mit dem Sie auf Augenhöhe kommunizieren und bei dem Sie Wertschätzung und Sicherheit finden.

Wie PS Ihr Team stärkt: Team-Building und Supervision

Sie arbeiten mit der Dynamik der Gruppe. Dabei nehmen die Pferde die Rollen und Situationen ein, die beim Team gerade „dran“ sind. Ihr Team hat dann die Möglichkeit, mit PS spielerisch Selbsterfahrung,  Teamarbeit,  Werte, Rollen und Teamführung zu üben. 

„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“
J.W. Goethe

 

Mehr Informationen finden Sie demnächst unter www.pspferdestaerken.at

 

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Informationsgespräch! This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.oder telefonisch unter 0664/79 73 173.

Kontakt

DIin (FH) Karin Lehner
Psychotherapeutin (in Ausbildung unter Supervision) - Integrative Therapie

Praxis für Psychotherapie, Graz Umgebung:

Pachern-Hauptstraße 90,
8075 Hart bei Graz

Tel: 0664/79 73 173

Email: praxis@karinlehner.at

Anfahrtskarte